Adserver Header
Analytics
Leaderboard
suchen Suche
Sky Left
separator
Impressum  |  Feedback  |  Werbung  |  Sitemap  |  Hilfe  |  Login Work&Care
Fachpflege_Diabetes
Rectangle Top

Info-Quelle

info_quello info_quello
separator
E-books - Diabetes
Suche in Diabetes
Zeitfenster Sprache
Begriff
Zurück zur vorherigen Seite
Diabetes natürlich behandeln - Wirksame Wege, Ihren Blutzucker natürlich zu senken
Diabetes natürlich behandeln - Wirksame Wege, Ihren Blutzucker natürlich zu senken
Von: Sven-David Müller
Schlütersche, 2010

Ernährungsexperte Sven-David Müller ist überzeugt: „Diabetes und Vitalität gehören unbedingt zusammen!“ Er zeigt, wie eine Ernährung mit vielen frischen Produkten in Kombination mit regelmäßiger Bewegung den Blutzuckerspiegel zu senken hilft und ein aktives und zufriedenes Leben ermöglicht. Dazu präsentiert der Bestsellerautor 40 praxiserprobte Rezepte für einen natürlichen Genuss – morgens, mittags, abends und zwischendurch.


Leseprobe

Die Heilwirkung einer gesunden, natürlichen Ernährung (S. 34-35)


Gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein entscheidendes Element in der Diabetestherapie. Diabeteskost bedeutet heutzutage nicht mehr die Einhaltung eines strengen Essensplans, wie es zu früheren Zeiten der Fall war. Bedeutsam ist die Fähigkeit zur Einschätzung dessen, was mit dem Essen zu sich genommen wird. Nur mit Kenntnis der Blutzuckerauswirkungen der Nährstoffe funktioniert die intensivierte Insulinbehandlung bei Typ-1-Diabetikern und nur so werden die Therapieziele beim Typ-2-Diabetiker erreicht. Für Typ-1- und Typ-2-Patienten gelten grundsätzlich andere Regeln der Ernährung.

Empfohlen wird eine vollwertige und bedarfsgerechte Kost, die den allgemeinen Ernährungsempfehlungen für Gesunde entspricht. Diese gesunde Ernährung orientiert sich an der mediterranen Küche: Ballaststoffreiche Kohlenhydrate in Form von beispielsweise Pellkartoffeln, Vollkornprodukten oder ungeschältem Reis, Gemüse, pflanzliche Öle, kaum tierische Fette (beispielsweise Fleisch), dafür aber viel Fisch, frische und ungeschälte Früchte, täglich eine Handvoll Nüsse und magere Milchprodukte. Weiterhin sollte die Ernährungsweise relativ fettarm sein. Insgesamt sollte der Anteil an Kohlenhydraten und gesunden Fettsäuren (beispielsweise in Pflanzenölen wie Rapsöl, Leinöl oder Nussölen) 60 bis 70 Prozent der Gesamtkalorien ausmachen.

Entscheidende Elemente in der Therapie des Typ-2-Diabetes sind die Umsetzung der Ernährungsempfehlungen sowie körperliche Bewegung. Anders als Typ-1-Diabetiker, die die Kohlenhydrate in Lebensmitteln in Form von BE (Berechnungseinheiten) berechnen, ist es für Typ-2-Diabetiker auch von Bedeutung, Kalorien zu zählen. Nur wer wenig Kalorien aufnimmt, kann das Körpergewicht reduzieren und dadurch den Blutzuckerspiegel natürlich optimieren oder sogar total normalisieren.

Was Diabetiker über die Nährstoffe und Co. wissen müssen


Wir essen von einigen Nahrungsinhaltsstoffen zu viel, von anderen zu wenig und insgesamt ernähren wir uns im Durchschnitt zu energiereich – nehmen also zu viele Kalorien auf. Die Folgen der Fehlernährung sind ernährungsabhängige Krankheiten, wie eben der Diabetes mellitus Typ 2.

Nahrungsinhaltsstoffe, die Energie liefern, werden als Nährstoffe und solche, die Wirkungen im Organismus haben, aber keine Energie liefern, als Wirkstoffe bezeichnet. Daneben gibt es sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststoffe, Wasser und Alkohol. Zu den Nährstoffen gehören Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette. Vitamine und Mineralstoffe sind Wirkstoffe. Es gibt wasser- und fettlösliche Vitamine. Entsprechend ihrem Vorkommen im Körper und dem täglichen Bedarf werden Mengen- und Spurenelemente unterschieden. Der Energiegehalt der Nahrung wird in Kilokalorien oder Kilojoule gemessen.

separator
Anzeige
separator
separator

 

newsletterPartnersites

tellmed


Portal für medizinische Fachpersonen, die Patientinnen und Patienten mit Eisenmangel und Eisenmangelanämie beurteilen und behandeln.

Iron.medline.ch
besuchen »

newsletterPartnersites

tellmed


Dieses Fachportal richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe.

Tellmed.ch besuchen »

newsletterPartnersites

tellmed


Aktuelle Gesundheits-Informationen für Patienten und Angehörige, zusammengestellt von der Fachredaktion von Mediscope.

Sprechzimmer.ch besuchen »

terminkalendarTerminkalender
Termine für den Veranstaltungskalender eingeben >>

 

Anzeige
Right Skyscraper

 

separator
VeryRight Skyscraper
Adserver Footer