Adserver Header
Analytics
Leaderboard
suchen Suche
Sky Left
separator
Impressum  |  Feedback  |  Werbung  |  Sitemap  |  Hilfe  |  Login Work&Care
Geburtshilfe
Rectangle Top

Info-Quelle

info_quello info_quello
separator
E-books
Suche in E-books
Zeitfenster Sprache
Begriff
Zurück zur vorherigen Seite
Ernährungsratgeber Schwangerschaft - GenieÃen erlaubt!
Ernährungsratgeber Schwangerschaft - Genießen erlaubt!
Von: Sven-David Müller, Christiane Weißenberger
Schlütersche, 2010
Klasse ist besser als Masse! ? Das sollte der Leitsatz für die Ernährung während der Schwangerschaft sein. Denn eine bewusste Lebensführung, die auf eine hochwertige und ausgewogene Ernährung setzt, fördert die gesunde Entwicklung des ungeborenen Kindes. Die Autoren erläutern, wie Schwangere sich und ihr Baby optimal mit Nährstoffen versorgen. Dazu gibt es 45 leckere Rezepte mit allen wichtigen Nährwerten, Kalzium-, Eisen, Folsäure- und Jodangaben.

Leseprobe
GESUNDE ERNÄHRUNG IN DER STILLZEIT (S. 48-49)

Ebenso wie in der Schwangerschaft muss die Ernährung der Mutter in der Stillzeit so abgestimmt werden, dass dem Säugling alle notwendigen Makro- und Mikronährstoffe zur Verfügung stehen. Die Nährstoffzufuhr muss dem erhöhten Bedarf der Mutter angepasst werden. In der Stillzeit gelten weiterhin dieselben Regeln wie für die Ernährung in der Schwangerschaft.

Während der Stillzeit müssen die Nährstoffreserven wieder aufgefüllt werden.

Hochwertige Muttermilch für gesunde Babys Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, ist in der Stillzeit sehr wichtig. Die Qualität der Muttermilch hängt auch von der Ernährungsweise ab. Ein gesunder Säugling verdoppelt innerhalb der ersten vier bis sechs Monate sein Gewicht.

Wenn er das mit der Kraft der Muttermilch tut, muss diese viel Energie, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe liefern, um das Wachstum zu unterstützen. Die stillende Mutter selbst muss sich in der Stillzeit von der Belastung der Schwangerschaft erholen und ihre Nährstoffreserven wieder auffüllen.

Der Bedarf an einigen essenziellen Nährstoffen ist in der Stillzeit um das Doppelte erhöht. Deswegen sollten Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte bevorzugt werden und bei Bedarf auch Vitamin- und Mineralstoffpräparate eingenommen werden. Wichtig ist die Zufuhr von hochwertigem und fettarmem Eiweiß, z. B. in Geflügel, magerem Fleisch und Fisch sowie in Milchprodukten. Energiebedarf Für die ersten vier Monate wird für stillende Mütter eine zusätzliche Energieaufnahme von täglich ungefähr 600 kcal empfohlen.

Wird nach dem vierten Monat weiterhin gestillt, sinkt der zusätzliche Energiebedarf auf 525 kcal pro Tag, wird nur noch teilweise gestillt, sind lediglich zusätzlich 285 kcal täglich erforderlich. Eiweißbedarf Für die Synthese von 1 Gramm Milchprotein sind 2 Gramm verfügbares Nahrungseiweiß notwendig. Aus diesem Grund ist eine ausreichende Eiweißversorgung mit 63 Gramm täglich wünschenswert. Das entspricht einer täglichen Zulage von 15 Gramm Eiweiß gegenüber der Schwangerschaft. Allerdings steigert eine erhöhte Eiweißzufuhr über die Nahrung nicht den Eiweißgehalt der Muttermilch.

Fettbedarf Der Richtwert für die Fettaufnahme während der Stillzeit beträgt 30 bis 40 Prozent der Gesamtenergiezufuhr und liegt damit maximal 5 Prozent über dem entsprechenden Wert für nicht schwangere Frauen. Insbesondere der Bedarf an Omega-3-Fettsäuren ist in der Stillzeit erhöht. Zusätzlich sollten 0,25 Gramm Fett während des Stillens aufgenommen werden. Nur durch die Zufuhr mehrfach ungesättigter Fettsäuren, insbesondere Docosahexaensäure, ist während der Stillzeit der Bedarf zu decken.
separator
Anzeige
separator
separator

 

newsletterPartnersites

tellmed


Portal für medizinische Fachpersonen, die Patientinnen und Patienten mit Eisenmangel und Eisenmangelanämie beurteilen und behandeln.

Iron.medline.ch
besuchen »

newsletterPartnersites

tellmed


Dieses Fachportal richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe.

Tellmed.ch besuchen »

newsletterPartnersites

tellmed


Aktuelle Gesundheits-Informationen für Patienten und Angehörige, zusammengestellt von der Fachredaktion von Mediscope.

Sprechzimmer.ch besuchen »

terminkalendarTerminkalender
Termine für den Veranstaltungskalender eingeben >>

 

Anzeige
Right Skyscraper

 

separator
VeryRight Skyscraper
Adserver Footer