Adserver Header
Analytics
Leaderboard
suchen Suche
Sky Left
separator
Impressum  |  Feedback  |  Werbung  |  Sitemap  |  Hilfe  |  Login Work&Care
Pflegemanagement
Rectangle Top

Info-Quelle

info_quello info_quello
separator
News - Pflegemanagement / -ökonomie / -recht
Suche in News - Pflegemanagement / -ökonomie / -recht
Begriff
Weiterblättern
23.03.2016
Die Zahl der Menschen, die in Schweizer Spitälern und Pflegeheimen an Infektionen erkranken, soll sinken. Um dieses Ziel zu erreichen hat der Bundesrat eine Strategie NOSO verabschiedet. Geplant sind bessere Hygienestandards, vermehrte Überwachung, stärkere Verhütung und der Ausbau von Bildung und Forschung.
Quelle: Bundesamt für Gesundheit BAG
separator
08.09.2015
Es gibt eine eigene Website, die das Studium in den USA propagiert
Quelle: Edu-Port
separator
30.10.2014
Quick Alert oktober 2014: Die richtige Kommunikation von
Verordnungen und Befunden am Telefon.
Quelle: patientensicherheit schweiz
separator
07.08.2013
Die Schweizerische Operationsklassifikation (CHOP) wird um Kodes zur Erfassung von Pflege-Komplexbehandlungen ergänzt. Für die Verbände SVPL und SBK ist das ein Meilenstein, da so die Abbildung (und Vergütung) von Pflegeleistungen auch in den Fallpauschalen DRG verbessert werden kann.
Quelle: Schweizerische Vereinigung der Pflegedienstleiterinnen und Pflegedienstleiter SVPL
separator
04.03.2013
Die Kosten in der Grundversicherung sind im letzten Jahr um 3.2 Prozent gestiegen. Gegenüber 2011 haben sie vor allem im Bereich Spitex, Labor und bei den ärztlichen Behandlungen zugenommen. Ebenfalls gestiegen sind die Prämieneinnahmen der Krankenversicherer. Deren ausgewiesene Reserven haben sich aufgrund von Änderungen in den Rechnungslegungsvorschriften vergrössert. Gleichzeitig sind auch die Anforderungen an die Reserven höher geworden.
Quelle: Bundesamt für Gesundheit BAG
separator
21.01.2013
Die Eröffnung eines Haftpflichtfalles wegen eines medizinischen Fehlers stellt für Ärzte oft ein einschneidendes Ereignis dar. Die Zeit, bis ein ärztliches Haftpflichtverfahren abgeschlossen wird, kann für Patienten und Ärzte sehr belastend sein. Die benötigte Zeitdauer bis zum Abschluss des Falles ist ein wichtiger Faktor für die finanziellen und nichtfinanziellen Gesamtkosten eines solchen Verfahrens.
Quelle: Stiftung für Patientensicherheit Paper of the Month 37
separator
26.11.2012
Um den Einfluss des seit Anfang 2012 geltenden Tarifsystems DRG («Diagnosis Related Groups») auf die Pflegequalität und die Arbeitsbedingungen von Pflegefachpersonen zu untersuchen, haben Pflegewissenschaftler ein Monitoringsystem entwickelt. An einer Konferenz im UniversitätsSpital Zürich haben sie das Projekt und die Ergebnisse der ersten Datenerhebung von November 2011 präsentiert. Sie zeigen ein positives Bild der Situation vor DRG.
Quelle: Mediscope
separator
05.07.2012
Gesundheitsfachleute können mit Innovationsstrategien wesentlich zur Entwicklung zukunftsweisender Versorgungsangebote beitragen. Dazu müssen jedoch die Bedingungen stimmen. Das Careum Forum 2012 thematisiert anhand erfolgreicher Projekte aus der Praxis gezielt die Voraussetzungen, unter denen Innovationen entstehen.
Quelle: Careum Stiftung
separator
12.04.2012
Auf die explosionsartige Ausbreitung von Demenz weltweit und deren Folgekosten seien die Gesundheitssysteme nicht vorbereitet, warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und erklärt die Demenerkrankung zum Krisenfall. Ihre Forderung: Bessere Aufklärung der Bevölkerung und eine verbesserte Ausbildung der Mediziner.
Quelle: Redaktion Pflegeportal
separator
13.12.2011
Von wo kommen und wo arbeiten ÄrztInnen und PflegerInnen in Europa? Wo gibt es ausreichend Personal, wo wird es knapp? Was wird sich für Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen mit Blick auf das Personalmanagement verändern?
Quelle: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
separator
09.12.2011
DRG und Dokumentation - worauf kommt es an?
Quelle: akamed.ch
separator
08.12.2011
DBfK-Broschüre bewertet Skill Mix im Krankenhaus
Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)
separator
12.07.2011
Einbindung der Fachöffentlichkeit per Internet
Quelle: Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)
separator
30.01.2011
Am 27.1.2011 fand in Zürich die zweite Tagung zu diesem spannenden Thema statt.
Quelle: Redaktion Pflegeportal
separator
23.12.2010
In allen Bereichen der Wirtschaft haben in den vergangenen Jahren psychische Belastungen ständig zugenommen.
Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
separator
10.09.2010
Eine breite thematische Palette an Vorträgen ist auf der Website abrufbar
Quelle: pflegesymposium.de
separator
07.09.2010
Deutsches Netzwerk Primary Nursing veröffentlicht Tipps zur Dienstplanung
Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK)
separator
08.08.2010
Das Deutsche Netzwerk Primary Nursing hat die Broschüre "Personalentwicklung im Primary Nursing" veröffentlicht.
Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK)
separator
08.08.2010
Patienten profitieren von Kooperation von Physiotherapeuten und Psychologen und bändigen Kopfschmerz noch erfolgreicher.
Quelle: Presse Anzeiger
separator
12.07.2010
Kann ein spezifischer Pflegeplan für Patienten mit milder bis moderater Alzheimererkrankung die Abnahme der Funktionsfähigkeit reduzieren?
Quelle: Horten Zentrum
separator
Weiterblättern
Anzeige
separator
separator

 

newsletterPartnersites

tellmed


Portal für medizinische Fachpersonen, die Patientinnen und Patienten mit Eisenmangel und Eisenmangelanämie beurteilen und behandeln.

Iron.medline.ch
besuchen »

newsletterPartnersites

tellmed


Dieses Fachportal richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe.

Tellmed.ch besuchen »

newsletterPartnersites

tellmed


Aktuelle Gesundheits-Informationen für Patienten und Angehörige, zusammengestellt von der Fachredaktion von Mediscope.

Sprechzimmer.ch besuchen »

terminkalendarTerminkalender
Termine für den Veranstaltungskalender eingeben >>

 

Anzeige
Right Skyscraper

 

separator
VeryRight Skyscraper
Adserver Footer